Die Museums-Führung in Gebärden-Sprache ist fertig

Header Partner

Die Museums-Führung in Gebärden-Sprache ist fertig.
Ab sofort können die Besucher und Besucherinnen im LWL-Museum in Herne
die Museums-Führung in Gebärden-Sprache nutzen.

Gehörlose brauchen Gebärden-Sprache.
Gebärden-Sprache ist eine Sprache mit den Händen.
Hände zeigen die Worte.
Gehörlose  sehen Gebärden-Sprache.
Und sie können es verstehen.
Wir haben deshalb Museums-Führungen
mit Gebärden-Sprache
gemacht.

Dann erklärt ein Mensch mit Gebärden alles.
Im LWL-Museum in Herne gibt es einige Tablets.
Tablets sind flache, tragbare Computer.
Dann erklärt ein Film mit Gebärden alles.

Mehr zum Projekt Inklusive Museen finden Sie hier.

Die Internet-Seite des LWL-Museum für Archäologie in Herne finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar