Kultur-Festival Herkules-Fest – FORUM INKLUSION HERNE war dabei

Besucherin tastet die Formen ab. Sie trägt eine schwarze Brille und einen Kopfhörer. Im Hintergrund malen Kinder und Erwachsene. Auf der Wiese sind viele Menschen.

Wir waren beim Herkules-Festival am 11. und 12. Juni 2016.
Die Besucher und Besucherinnen konnten bei mehreren Aktionen mitmachen.
Man konnte ein Bild malen.
Die Aufgabe war: ein Herz zu malen.
Man konnte ein Bild auch aus Stoffen, Perlen oder Seiden-Blumen machen.
100 Bilder haben wir gemeinsam gemalt.
Alle Bilder haben wir auf eine Holz-Platte angeklebt.
Foto: Eszter Gábor und Judith Brinkmann und die 100 Herzen.
Eszter Gábor und Judith Brinkmann. Im Hintergrund die Holzplatte mit den Bildern. 100 Bilder mit Herzen auf einer Stafelei

Die Menschen konnten Fragen zum Projekt stellen.
Oder zum Thema: Behinderung.
Wir möchten, dass man Information über Behinderungen bekommt.
Damit man weiß, was es bedeutet, zum Beispiel:

  • wenn man einen Rollstuhl braucht
  • wenn man nicht sieht
  • oder nicht hört

Es gibt Menschen, die weder sehen noch hören können.
Diese Menschen brauchen eine Taub-Blinden Assistenz.

Ein Teilnehmer, Wolfgang Biermanski, war mit einer Taub-Blinden Assistenz dabei.
Die Interessierten haben eine Spezial-Brille und einen Kopf-Hörer bekommen.
Durch Tasten mussten die Menschen die Formen richtig raten.
Foto: Eine Dame tastet Formen ab. Sie trägt eine Brille und einen Kopfhörer.

Besucherin tastet Formen, ohne diese zu sehen.

Einen Bericht zu dieser Aktion von Wolfgang Biermanski finden Sie hier. 

Man hat viele Information zum Projekt bekommen.
Viele Fragen zum Thema Behinderung konnte man beantworten.

Weitere Bilder vom Herkules-Fest finden Sie in der Galerie.
Sie finden einen Zeitungs-Artikel zum Herkules-Fest hier.
Weitere Informationen zur Taub-Blindenassistenz finden Sie hier.

 

Schreiben Sie einen Kommentar